Sicherheitsdatenblätter



Seit 01. Juni 2015 gilt für die Erstellung von Sicherheitsdatenblättern die REACH-Novelle VO (EU) 2015/830. Sicherheitsdatenblätter, die nach diesem Datum erstellt werden, müssen dieser Verordnung entsprechen.

Die grundlegende Veränderung dieser Verordnung besteht in der Streichung der Einstufung gemäß Stoff- und Zubereitungsrichtlinie, somit ist nur mehr die Einstufung gemäß CLP (EU-GHS) gültig. (Ausnahme: Abverkäufe von Lagerbeständen).

 

Sicherheitsdatenblätter sind wichtige Dokumente die schon lange ohne Ausnahme zum Lieferumfang gefährlicher Stoffe und Gemische gehören. Auch Gemische, die nicht als gefährlich eingestuft sind benötigen unter gewissen Umständen die Beigabe eines Sicherheitsdatenblattes.

 

Erzeugnisse erfordern grundsätzlich kein Sicherheitsdatenblatt, allerdings gibt es Fälle, wo dies trotzdem durchaus sinnvoll sein kann.

 

Sicherheitsdatenblätter müssen durch eine sachkundigen Person erstellt werden! Eine Software ersetzt diese nicht.

 

REACh Anh. II:

"Das Sicherheitsdatenblatt ist von einer sachkundigen Person zu erstellen, die die besonderen Erfordernisse und Kenntnisse des Verwenderkreises, soweit bekannt, berücksichtigt. Lieferanten von Stoffen und Gemischen müssen sicherstellen, dass diese
sachkundigen Personen entsprechende Schulungen und auch Auffrischungslehrgänge erhalten haben."

 

Folgende Leistungen bieten wir dazu an:

  • Neuerstellung von SDBL
  • Überprüfung und Anpassung bestehender SDBL

 

Die Erstellung eines SDBL umfasst:

  • Recherche von Stoff-Einstufungen basierend auf behördlichen Vorgaben ergänzt durch diverse Datenbanken und Herstellerangaben
  • Gemisch-Einstufung der vorgegebenen Rezeptur basierend auf den Berechnungsmethoden von CLP
  • Gefahrgut-Einstufung
  • Abfall-Einstufung gem. österr. Abfallverzeichnis und Europäischem Abfallkatalog
  • Arbeitsplatzgrenzwerte gem. Grenzwerte-VO GKV 2011 und sonstigen gewünschten aktuellen Listen, wie TRGS 900
  • Einstufung Wassergefährdungsklasse gem. deutschem Recht.
  • Das Sicherheitsdatenblatt entspricht den Vorgaben der VO (EU) Nr. 2015/830!

 

Unsere Sicherheitsdatenblätter werden von Experten erstellt und kontrolliert!

Auf Wunsch erhalten sie die SDBL auch gerne in Englisch oder anderen EU-Amtssprachen in Kooperation mit einem Übersetzungsbüro.

 

Sie sind sich nicht sicher, ob ihr Produkt ein Sicherheitsdatenblatt erfordert? Rufen Sie uns einfach an, wir klären diese Frage gerne.

 

  

News

8. ATP zu CLP

19.07.2016

 

Erweiterung Kandidatenliste

20.06.2016

 

Änderungen zu CLP

19.06.2016

 

Erweiterung der Kandidatenliste

17.12.2015

 

 

 

weitere Infos im Download-Bereich


Telefon:

+43 7235 20019


Email:

office@umena.at


UmEnA GmbH

Pröselsdorf 105

A-4211 Alberndorf in der Riedmark