Biozide Wirkstoffe und Produkte



Am 22. Mai 2012 wurde die EU-Verordnung Nr. 528/2012 über die Bereitstellung am Markt und die Verwendung von Biozidprodukten beschlossen. Sie gilt ab dem 01. September 2013.

Zuletzt wurde die VO in grundlegenden Bereichen durch die VO (EU) Nr. 334/2014 geändert.

Eine konsolidierte Fassung finden Sie hier.

Die Biozidprodukteverordnung (BPV) betrifft vor allem jene Unternehmen, die Biozidprodukte das erste Mal auf dem Markt bereitstellen (Hersteller, Importeure): Biozidprodukte unterliegen einer Zulassungspflicht, und darin enthaltene Wirkstoffe müssen genehmigt werden. Biozidprodukte unterliegen gemäß der BPV einem Zulassungsverfahren, das eine behördliche Bewertung hinsichtlich ihrer Wirksamkeit und ihrer Risiken für Mensch, Tier und Umwelt zur Grundlage hat. Damit sollen ungenügende Wirksamkeit und unannehmbare Auswirkungen bei sachgerechter Verwendung vermieden werden.

 

Unsere Leistungen:
  • Beratung
  • Erstellung und Einreichen von Dossiers zur Zulassung von Biozidprodukten
  • Erstellung und Einreichen von Dossiers zur Zulassung von Biozidwirkstoffen
  • Klassifizierung und Kennzeichnung
  • chemisch-physikalische Prüfungen (Netzwerk)
  • toxikologische und ökotoxikologische Prüfungen (Netzwerk)

 

  

News

8. ATP zu CLP

19.07.2016

 

Erweiterung Kandidatenliste

20.06.2016

 

Änderungen zu CLP

19.06.2016

 

Erweiterung der Kandidatenliste

17.12.2015

 

 

 

weitere Infos im Download-Bereich


Telefon:

+43 7235 20019


Email:

office@umena.at


UmEnA GmbH

Pröselsdorf 105

A-4211 Alberndorf in der Riedmark